Schriftzug Stadt Nassau

Berichte aus dem Jugendtreff


20.09.2022

Weltkindertag 2022 – Der Jugendtreff Nassau geht in den Austausch

Am 20. September wurde der Weltkindertag gefeiert. Ein Tag, an dem die Kinder und Jugendlichen im Fokus stehen. Ein Tag, an dem an die Rechte der Kinder erinnert wird.

Der Jugendtreff Nassau hat sich den Weltkindertag als Anlass genommen, um über Kinderrechte zu sprechen. Und das vor allem mit den Kindern. Denn für sie ist es wichtig zu wissen, dass sie ein Recht auf Schutz und Fürsorge habe, ein Recht auf Bildung, aber auch auf Erholung. Dass es ihr Recht ist, in Entscheidungen einbezogen zu werden und eine eigene Meinung zu haben. Und nicht zuletzt, dass sie ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung haben, sowohl körperlich als auch seelisch.

Genauso wichtig ist es aber auch zu wissen, an wen sie sich wenden können, falls eines der Rechte verletzt wird. Der Jugendtreff und seine Mitarbeitenden haben immer ein offenes Ohr für die Kinder und unterstützen sie auf ihrem Weg. Dazu zählt auch, ihre Rechte zu schützen und ihnen dabei zu helfen, dass ihre Kinderrechte eingehalten werden.

Um den Kindern dieses wichtige Thema nahe zu bringen, gestaltete die Leiterin des Jugendtreffs, Julia Burg, mit den Kindern ein Plakat. In einer lockeren Atmosphäre wurden nicht nur geltende Rechte besprochen, sondern auch gefragt, welche Kinderrechte es aus ihrer Sicht noch geben sollte.


13.09.2022

Erfolgreiche Eröffnungsfeier – ein neuer Bereich im Kaltbachspielplatz

Am 13. September öffnete der neue Bereich des Kaltbachspielplatzes mit einer kleinen Eröffnungsfeier am Nachmittag erstmals seine Tore. Neuen Zuwachs erhält das Gelände durch eine Hängeseilbahn, welche vom Verein „Nassauer für Nassau“ gespendet wurde und das Spielplatzangebot optimal abrundet.

Zusätzlich bereichert zukünftig ein vom Jugendtreff Nassau neu angelegter „Garten der Sinne“ mit einem Barfußpfad, einem Balance-Pfad, einer Geräusche-Station sowie einer Wellnessliege den Spielplatz. Dieses Projekt wurde von der Studierenden und Mitarbeiterin des Jugendtreffs Tamira Schwanbeck ins Leben gerufen. Trotz wechselhaftem Wetter ließen es sich viele Nassauer:innen nicht nehmen den „Garten der Sinne“ und die Hängeseilbahn feierlich einzuweihen.

Bürgermeister Manuel Liguori eröffnete das Fest mit einer kleinen Rede und berichtete kurz über die Entstehung der beiden Projekte. Uli Pebler als Vorsitzender des Vereins „Nassauer für Nassau“ freute sich, die durch den Verein gespendete Hängeseilbahn für offiziell eröffnet zu erklären. Tamira Schwanbeck bedankte sich für die vielen helfenden Hände bei der Umsetzung ihres Projekts. Um den neuen Bereich gebührend zu feiern, wurde anschließend mit Sekt und Saft angestoßen. Die Kinder freuten sich außerdem alle Geräte ausgiebig auszuprobieren und Windspiele für den „Garten der Sinne“ basteln zu können. So sorgten trotz Regen fröhliches Kinderlachen und angeregte Gespräche für gute Stimmung.


03.08.2022

Sommer, Sonne, Abenteuer – vielfältige Ferienfreizeit des Jugendtreffs Nassau

Die erste Ferienwoche bot für die Kinder und Jugendlichen des Jugendtreffs jede Menge Action, Abenteuer und vor allem Spaß! Jeden Tag von 8.30 Uhr bis 16 Uhr erlebten die teilnehmenden Kinder etwas Neues.

Damit die Gruppe sich erst einmal kennenlernen konnte, startete der Montag mit ein paar kleinen Spielen. Dabei fanden die Kinder unter anderem heraus, wer dieselben Lieblingseissorten oder dieselbe Lieblingsfarbe hatte. So fiel dann auch die Teambildung für das große „Chaosspiel“ ganz leicht. Voller Ehrgeiz kämpften und würfelten sich die Teams zum Ziel vor. So verging der Vormittag wie im Flug.

Das Mittagessen kochten alle gemeinsam und so schmeckten die Nudeln, der Salat und der schokoladige Nachtisch aus Blätterteig besonders gut. Zum Abschluss des Tages stand eine Partie Minigolf auf dem Plan. Der Jugendtreff bedankt sich für die kostenfreie Nutzung der Anlage!

Am Dienstag ging es hoch hinaus. Im Kletterwald Diez stellten sich die Kinder und auch die Betreuer:innen neuen Herausforderungen. Gut gesichert durchlief die Gruppe gemeinsam einen ersten Kletterpfad in den Bäumen. Hierbei unterstützen sich die Kinder gegenseitig und wuchsen anschließend beim eigenständigen Klettern über sich hinaus.

Am folgenden Tag weckte die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz die Neugierde der Teilnehmer:innen. Mit der Seilbahn fuhren sie hoch zum Festungsgelände und konnten in Kleingruppen frei die Anlage erkunden. Sie besuchten den Fahnenturm, welcher den höchsten Punkt der Festung darstellt oder bestaunten die Ausstellungen im Inneren. Nach der Erkundung versammelten sich alle pünktlich zu einem gemeinsamen Imbiss. Nach ausgiebigem Toben auf dem Spielplatz freuten sie sich noch über ein leckeres Eis.

Der Donnerstag begann mit etwas Kreativität. Weiße T-Shirts sollten Farbe bekommen. So gestaltete jedes Kind ein individuelles T-Shirt, welches sie am Ende der Freizeit mitnahmen und sie hoffentlich an die schöne Zeit erinnern wird. Als alle Pinsel gewaschen waren, konnten die Kinder ins kühle Nass springen. Im Freibad Nassau schwammen, tauchten und spielten die Kinder und Jugendlichen und wollten zum Ende hin gar nicht mehr das Wasser verlassen.

Den Abschluss der Freizeit verbrachte die Gruppe in der Spaßfabrik Lahnstein. Gemeinsam mit den Betreuer:innen hüpfen die Kinder auf den Hüpfburgen und den Trampolinen. Es wurden Saltos geschlagen, Wettrutschen veranstaltet und lachend getobt.
Bei einem großen Eisbecher erzählten die Kinder von ihren Highlights der Woche.

Die Ferienfreizeit war für alle ein großer Erfolg und die Kinder und das Jugendtreff-Team hatten viel Spaß!


01.08.2022

Mein Jahr im Jugendtreff Nassau

Im August 2021 begann ich meinen Bundesfreiwilligendienst im Jugendtreff Nassau, begleitet von meiner Chefin und Leiterin des Jugendtreffs Julia Burg, die mir alles zeigte und erklärte. Mein Tag startete meistens um 11 Uhr. Zusammen mit Julia erledigte ich Büroarbeit, sprich E-Mails beantworten, Angebote vorbereiten und Flyer gestalten.

Dienstags und mittwochs fand auch eine Lernbetreuung statt, bei der wir die Kinder bei ihren Hausaufgaben unterstützten. Von 16-19 Uhr konnten dann die Kinder zum offenen Treff kommen. Bei diesem führten wir zusammen mit den Kindern Angebote durch, wie zum Beispiel Backen, Basteln, Bügelperlen machen oder Bingo spielen. Auch ich leitete einige von ihnen an, was sehr viel Spaß machte.

Ich habe mich in diesem ganzen Jahr sichtlich weiterentwickelt. Insbesondere was den Umgang mit Kindern beispielsweise in Streitsituationen angeht. Darüber hinaus unterstütze ich gleichzeitig die Weiterentwicklung der Kinder. Es war sehr spannend, sie ein Jahr lang zu begleiten. Ich habe viele neue Leute kennengelernt und bin dafür sehr dankbar. Es war ein sehr produktives Jahr für mich und ich konnte viel mitnehmen. Besonders danken möchte ich Julia, die mir stets Unterstützung und Tipps gab und immer ein offenes Ohr für mich hatte. Ich wünsche sowohl ihr, dem Team als auch den Kindern alles Gute und noch eine schöne Zeit im Jugendtreff.

Auch der Jugendtreff Nassau bedankt sich herzlich bei Nino für seinen Einsatz! Er bereicherte den Jugendtreff mit seinen Ideen und ist auch den Kindern und Jugendlichen ans Herz gewachsen. Wir wünschen Nino auf seinem weiteren Lebensweg alles Gute!

 

Neue Unterstützung für den Jugendtreff

Nachdem ein Bundesfreiwilligendienst endete, startet im August 2022 direkt der nächste. Der Jugendtreff Nassau darf Emma Marquardt als neue Unterstützung begrüßen. Für ein Jahr wird sie im Jugendtreff ihren Freiwilligendienst leisten. Gleichzeitig freut sich der Jugendtreff über eine Langzeitpraktikantin, welche dem Jugendtreff von August bis Oktober zur Seite stehen wird. Damit die Kinder, Jugendlichen und Familien wissen, wer frischen Wind in den Jugendtreff bringen wird, möchten sich die beiden hier vorstellen:

Hallo! Ich heiße Emma Marquardt und habe vor Kurzem die 12. Klasse am Gymnasium beendet und beginne jetzt mit meinem Bundesfreiwilligendienst hier im Jugendtreff. Ich freue mich sehr darauf, hier neue Erfahrungen zu sammeln und vieles zu lernen!

Hallo! Mein Name ist Jennifer Rau, ich studiere Pädagogik und habe nun ein Praktikum im Rahmen meines Studiums begonnen. Ich arbeite gerne mit Kindern und habe selbst bereits einen Bundesfreiwilligendienst im Kinder- und Jugendbereich absolviert. Nun freue ich mich, den Jugendtreff in der nächsten Zeit zu unterstützen und bin gespannt auf all die Erfahrungen, die ich hier noch machen werde!

 


26.04.2022

Bunte Osterferien im Jugendtreff Nassau

Sportlich und kreativ, drinnen und draußen und vor allem mit viel Spaß. Bei dem diesjährigen Osterferienprogramm des Jugendtreffs Nassau war für jedes Kind etwas dabei.

Los ging es mit einer Osterparty. Auf das Highlight, die Ostereiersuche, fieberten die Kinder direkt zu Beginn hin. Um die Leckereien aber gut verstauen zu können, bastelten sie zunächst farbenfrohe Osterkörbchen. Aufgeregt gingen sie dann gemeinsam im Park auf die Suche und wurden schnell fündig. Gefärbte Eier und eine Vielzahl schokoladiger Überraschungen wurden von den Kindern mit scharfem Blick entdeckt. Bei schönem Wetter freuten sich alle über anschließende Spiele an der frischen Luft.

Am darauffolgenden Tag wurde es wieder bunt. Dieses Mal allerdings mit Acrylfarbe. Elisa Di Canio vom „Atelier Kunstglück“ leitete die Kinder beim Bemalen von Leinwänden an und brachte unterschiedliche Motive und Techniken mit. So konnte sich jedes Kind individuell kreativ austoben. Die fertigen Kunstwerke sorgten für Begeisterung!

Mit Farbe ging es auch in der zweiten Ferienwoche weiter. Hier wurden aber keine Leinwände, sondern Tontöpfe verschönert. Diese blieben natürlich nicht leer. In großen Töpfen fanden frische Kräuter wie Minze und Petersilie einen Platz, während in kleinen Töpfen leckere Kresse gesät wurde. So entstanden am Ende für jedes Kind mehrere Mini-Gärten.

Zum Abschluss der Ferien fand eine besondere Wanderung statt. Vom Treffpunkt an der Grundschule Singhofen aus wanderten alle gemeinsam bei warmem Sonnenschein zur Teufelsdell. Der spektakuläre Wasserfall wurde von den Kindern ausgiebig bestaunt und auch der restliche Wanderweg hatte einiges zu bieten. Schmale Wege, steile Treppen und das Überqueren des Baches boten ein echtes Abenteuer!  Vorsicht stand natürlich an erster Stelle. Die am Wegesrand angebrachten Seile sorgten für den nötigen Halt.

Wanderung Teufelsdell 2022

21.03.2022

Fleißige Hände für eine saubere Stadt

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 19. März „(D)ein Vormittag für Nassau“ statt. An diesem Tag war natürlich auch der Jugendtreff dabei und hat kräftig mit angepackt. Ausgestattet mit Greifzangen und Handschuhen zogen zehn engagierte Kinder durch die Stadt und haben achtlos weggeworfenen Müll aufgesammelt.

Dabei kam auch eine große Menge zusammen. Am Ende der Aktion waren die Müllsäcke ganz schön voll und schwer. Den Kindern fielen dabei insbesondere die unzählbaren Zigarettenstummel auf, die einfach auf den Boden geworfen wurden. Sie bemerkten, dass vor allem im Bereich der Sitzbänke viel Müll auf dem Boden lag. Und das, obwohl direkt daneben ein Mülleimer zu finden ist. Unverständlich war für sie auch, wie ganze Plastiktüten oder alte Fliesen einfach in der Natur landen können.

Für die Zukunft wünschen sie sich ein sauberes Nassau und dass sie am nächsten Umwelttag nicht mehr so viel Abfall finden. Diesen Wunsch können wir ihnen als Bürger:innen erfüllen, indem wir unseren Müll ganz einfach nicht auf den Boden sondern in einen der zahlreichen Mülleimer werfen.

Gelobt wurden die fleißigen Helfer:innen nicht nur von den anderen Teilnehmenden sondern auch von Passanten, denen sie unterwegs begegneten. Zum Abschluss gab es noch ein wohlverdientes Eis.

Zur Vorbereitung auf den Tag fand im Jugendtreff Nassau ein Projekt zum Thema Recycling an. Dort lernten die Kinder und Jugendlichen spielerisch, welche verschiedenen Abfalleimer es gibt und wie sie Müll richtig trennen können. Außerdem lag der Schwerpunkt auf Plastik und Verpackungsmüll. Gemeinsam wurde geschaut, welche Alltagsgegenstände oft aus Plastik sind und welche umweltfreundlicheren Alternativen es dafür gibt.

Umwelttag Jugendtreff Nassau

15.03.2022

Der Jugendtreff Nassau setzt ein klares Zeichen gegen Krieg

Der Jugendtreff ist ein Ort, an dem Kinder sich wohlfühlen und gemeinsam ihre Freizeit verbringen können. Herzliches Lachen erfüllt normalerweise die Räumlichkeiten. Doch immer wieder finden auch ernste Themen einen Platz. So auch der aktuelle Krieg gegen die Ukraine. Dieser ist auch von den Kindern nicht unbemerkt geblieben. Im Jugendtreff finden sie eine Gelegenheit, um darüber zu sprechen und ihre Gedanken zu teilen. Hier werden ihre Sorgen aufgefangen und die Thematik kindgerecht aufgearbeitet.

Deutlich ist, dass sich die Kinder ein Ende des Krieges herbeiwünschen und Solidarität mit der Ukraine zeigen. Mit selbst gebastelten Friedenstauben, die gut sichtbar in den Fenstern aufgehangen wurden, setzen die Kinder und der Jugendtreff ein klares Zeichen gegen Krieg und für Frieden.


10.03.2022

Bundesfreiwilligendienstler Nino berichtet aus dem Jugendtreff

Seit über einem halben Jahr bin ich als Bundesfreiwilligendienstler im Jugendtreff Nassau tätig. Während meiner Zeit habe ich unter anderem einen besseren Umgang mit Kindern erlernt. Insbesondere wie man Streitigkeiten schlichtet und Kompromisse findet. Nach einiger Zeit öffneten sich die Kinder mir gegenüber, wodurch es mir immer leichter fiel, mit ihnen zu arbeiten. Auch das Arbeitsumfeld ist sehr angenehm und ich fühle mich im Team gut eingegliedert.

Zusammen mit den Kindern führte ich am Donnerstag, dem 10. März, mein Projekt "Blume" durch, welches von mir geleitet wurde. Die Kinder konnten selbst gestaltete Blütenblätter aus Papier bunt gestalten und zu einer riesigen Blume zusammenfügen. Dabei standen ihnen Wasserfarben und verschiedene Maltechniken zur Verfügung, die ich ihnen erklärte. Die Blumen schmücken seitdem die Wände des Jugendtreffs. Der Gedanke hinter dem Basteln der Blüten war es, zu zeigen, dass die Kinder ein wichtiger Bestandteil des Jugendtreffs sind. Durch die Blumen und die individuellen Blütenblätter konnte gut die Einzigartigkeit der Kinder dargestellt werden. Ich freue mich, zukünftig noch viele weiter Erfahrungen und schöne Erinnerungen in meinem Bundesfreiwilligendienst zu sammeln.


14.02.2022:

Zusammen schaffen wir das!          
Ein Projekt-Tag zur Teamarbeit

Im Alltag des Jugendtreffs Nassau wird gemeinsam gespielt, gelacht, gebastelt und gebacken. Dabei entstehen auch mal Meinungsverschiedenheiten und kleine Konflikte. Ein Projekt-Tag des Jugendtreffs stärkte einen rücksichtsvollen Umgang miteinander und das eigenständige Lösen von Streitigkeiten.

Kindgerecht und spielerisch übten sich die Kinder im Zuhören und Ausdrücken ihrer Bedürfnisse. Als „Baumeister“ mussten sie ihrem Partner möglichst genau beschreiben, wie die bunten Legosteine vor ihnen gestapelt und gesteckt werden sollten. Der Kniff daran: Sie konnten ihre jeweiligen Bauwerke nicht sehen. Hier waren also genaues Hinhören und detailliertes Beschreiben gefragt. Die anschließende Reflexion machte für alle deutlich, umso genauer die Absprachen waren, umso ähnlicher waren die Legobauten. Es war schnell klar, auch bei Konflikten hilft eine solche aufmerksame Kommunikation sehr.

In einem zweiten Spiel lernten die Kinder ihre persönlichen Grenzen kennen und darüber hinaus diese ihrem Gegenüber zu signalisieren. Im Fokus standen die Fragen: „Wie gehe ich mit Grenzüberschreitung um?“ und „Wie kann ich jemand anderem meine Grenze zeigen?“. Für viele der Kinder fühlte es sich unangenehm an, wenn ihnen jemand anderes zu nah kam, doch ein deutliches „Stopp“ machte für jeden deutlich, dass eine Grenze erreicht war.
Auch andere Äußerungen wie „Das möchte ich nicht“ oder „Hör auf“ zeigten Wirkung. Durch den Prozess lernten sie, mit solchen Situationen umzugehen und klare Signale zu senden.

Zum Abschluss wurden liebe Worte und schöne Wünsche ausgetauscht, sodass alle mit einem guten Gefühl nach Hause gehen konnten.




 

Kontakt:

Jugendtreff Nassau
Obertal 9a
56377 Nassau

Tel.: 02604 9525170
mobil: 0173 3219324
E-Mail: jugendtreff-nassau@vgben.de
www.jugendtreff-nassau.de


Social Media:

Facebook: jugendtreff.nassau.1
Instagram: jugendtreff_nassau